> Zurück

Achterbahnfahrt trifft es ganz gut

Rollersbroich Bettina 13.01.2020

Der Start ins neue Jahr lief für uns nicht optimal. Am 12.01. ging es für uns zu unserem letzten Hinrundenspiel nach Stolberg, um dort gegen den Tabellenzweiten SV Neptun Aachen III anzutreten. Schnell fiel auf, dass dies ganz und gar nicht mehr die Mannschaft war, die wir aus der letztzen Saison kannten. Aachen hatte personell aufgerüstet.

 

Wir starteten gut ins Spiel. Durch wenige Fehler konnten wir uns zunächst eine 6:2 Führung erspielen. Danach schlichen sich jedoch einige dumme Fehler ein, sodass Aachen zur Mitte des Satzes ausgleichen konnte. Allerdings behielten wir die Nerven und setzten uns dann letztendlich recht deutlich mit 25:16 durch.

 

In Satz 2 und 3 haben wir unserem Gegner das Leben dann einfach gemacht. Durch Chaos und Unstimmigkeiten unsererseits, eine schwächelnde Annahme sowie dem starken Block der Aachenerinnen, dem wir nur selten etwas entgegenzusetzen hatten, entschied Aachen diese beiden Sätze verdient mit 25:18 und 25:13 für sich.

Doch damit wollten wir uns nicht zufrieden geben. Durch die Verletzung unserer Libera Annika musste ein Ersatz her, und Bina, die in den vorausgehenden Sätzen als zweite Zuspielerin auf dem Feld agierte, musste ran. Unser Kampfgeist, von dem leider in Satz 2 und 3 kaum was zusehen war, war zurück.

 

Unterstützt durch unsere Ultras aus der Herren 3 und Jasmins Mama lieferten wir uns ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Aachenerinnen. Beim Spielstand von 22:22 ging Jasmin allerdings an den Aufschlag und entschied den 4. Satz mit 25:22 für uns.

 

Und so ging es in den Tie-Break, in dem wir diese Saison schon zwei Mal gescheitert sind. Bis zum 11:11 war dieser Satz ein Ebenbild des 4. Satzes - Jeder Punkt war hart umkämpft!
Letztendlich hatte Aachen die Nase jedoch ein kleines bisschen weiter vorne und entschied den 5. Satz mit 15:12 für sich. Die Tie-Breaks sind in dieser Saison wohl nicht auf unserer Seite.

 

Nichtsdestotrotz führen wir nach der Hinrunde die Tabelle mit einem Vorsprung von 3 Punkten vor Neptun Aachen an, den es jetzt gilt auszubauen!

 

Weiter geht es für uns am 18.01.2020 gegen 15:30 Uhr in der Sandkaulstraße in Aachen gegen PTSV Aachen V. Gegen diese Mannschaft haben wir nach unserer 2:3 Niederlage der Hinrunde noch eine Rechnung offen.

 

Nicole Stumpf