> Zurück

Stark begonnen, stark nachgelassen!

Rollersbroich Bettina 16.12.2019
Am letzten Samstag ging es für uns gegen die Aachener Engel lll. Durch unser strukturiertes
Spiel und eine souveräne Annahme konnten wir den ersten Satz klar mit 25:13 für uns entscheiden.

Auch der zweite Satz verlief nach unseren Vorstellungen, zwar war der Punktestand lange
ausgeglichen, doch konnten wir uns zum Ende des Satzes durch gute Aufschläge absetzen und
gewannen den Satz mit 25:21.

Möglicherweise war unsere Stimmung nach der 2:0 Führung etwas zu gut, denn durch fehlende
Kommunikation und schlechte Absprache gaben wir den 3. Satz trotz versuchter Aufholjagd am
Ende mit 18:25 an die Aachenerinnen ab.

Auch der vierte Satz verlief nicht besser. Da wir mit unseren Aufschlägen und Angriffen zu wenig
Druck auf die Gegner ausgeübt haben, konnten diese ihr Spiel durchziehen und somit ging auch
der vierte Satz mit 23:25 verloren.

Im fünften Satz sind wir zu spät wach geworden und verloren auch diesen mit 10:15.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir zwar gut angefangen haben, aber später deutlich
zu schwach waren, um den Sack zuzumachen, so dass die Aachener Engel zurecht gewonnen
haben. Nach der Winterpause geht es für uns dann hoffentlich mit einem Sieg in der Meisterschaft
gegen Neptun Aachen weiter.

Anna Carl