> Zurück

3:1 Sieg gegen Würselener SV

Rollersbroich Bettina 04.02.2019

 

 

Das zweite Spiel der Rückrunde fand zuhause im Burgau Gymnasium in Düren statt, wo wir uns dem Würselener SV stellen mussten.

Wir starteten gut in das Heimspiel, indem wir den ersten Satz nach nur 14 Minuten mit 25:17 für uns entscheiden konnten.

Obwohl wir gut angefangen hatten, konnten wir diese Leistung im zweiten Satz nicht zeigen. Durch eine hohe Eigenfehlerquote ließen wir den Würselener SV an uns vorbeiziehen. Doch wir schafften es uns wieder zusammenzureißen, holten 7 Punkte auf, wehrten 3 gegnerische Satzbälle ab und gewannen den Satz mit 27:25.

Auch im dritten Satz zeigten wir uns nicht von unserer besten Seite. Wir lagen am Anfang schon 0:5 hinten und konnten diesen Vorsprung nicht mehr aufholen, sodass es dem Würselener SV gelang, den dritten Satz mit 25:21 zu gewinnen. Im Gegensatz zum letzten Spiel zeigten wir leider wenig Kampfgeist und Einsatzbereitschaft. Im Allgemeinen erlaubten wir uns zu viele Patzer und Eigenfehler, man könnte sagen, es fehlte an allem.

Der Verlust des dritten Satzes steigerte unsere Motivation wieder und wir fingen wieder an, halbwegs vernünftig zu spielen. Direkt zu Beginn des letzten Satzes ging der Dürener TV in Führung und konnte seinen Vorsprung weiter ausbauen. Vergleichsweise war unsere Leistung besser als in den anderen Sätzen. Den letzten Satz gewannen wir deutlich mit 25:13.

Letztendlich können wir mit unserer Leistung nicht zufrieden sein, obwohl wir gewonnen haben. Wir konnten an dem Tag leider nicht zeigen, was wir können. Dazu kann man nur sagen, stark begonnen, aber doch wieder stark nachgelassen.

Nächste Woche heißt es aber wieder kämpfen, da spielen wir gegen den Drittplatzierten TuS Schmidt. Hoffentlich zeigen wir uns dort wieder von unserer besten Seite und können dadurch in der Tabelle am TuS Schmidt vorbeiziehen.

Tamara Schonnop