> Zurück

Bina Rollersbroich erneut Westdeutsche Meisterin bei den Seniorinnen

Rollersbroich Bettina 16.01.2019

Am Sonntag fanden in Schwerte die westdeutschen Meisterschaften der Seniorinnen in der Altersklasse Ü 43 statt. Gemeldet hatten lediglich drei Mannschaften (SV 1860 Minden, Telekom Post SV Bielefeld und TuS Waldniel). Die Dürenerin Bina Rollersbroich ging zum sechsten Mal mit ihrer Seniorinnen-Mannschaft aus Waldniel an den Start.

Direkt im ersten Spiel traf man auf die Mannschaft aus Minden. Die Waldnielerinnen starteten nervös ins Spiel und lagen schnell mit 2:7 zurück. Danach zeigten sie aber mehr Gegenwehr. Es entwickelte sich aber ein zerfahrenes Spiel mit einigen leichten Fehlern auf beiden Seiten. Am Ende setzte man sich aber mit 25:21 durch. Den 2. Satz verlor man dann aber sehr knapp mit 24:26, so dass der Tiebreak entscheiden musste. Diesen gewannen die Waldnielerinnen mit 15:12 und somit das Match mit 2:1.

Da Bielefeld im zweiten Spiel Minden mit 2:0 geschlagen hatte, ging es im abschließenden Spiel um den Titel des Westdeutschen Meisters und die direkte Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.

Von Beginn an setzten die Waldnielerinnen ihre Gegnerinnen mit starken Aufschlägen, guter Block-Feldabwehr und wuchtigen Angriffsschlägen unter Druck. So ging der 1. Satz recht souverän mit 25:11 an Waldniel. Der zweite Satz verlief etwas ausgeglichener, doch am Ende gewann Waldniel auch diesen Satz klar mit 25:17 und konnte den Titelgewinn feiern.

Somit hat sich Bina Rollersbroich mit dem TuS Waldniel zum sechsten Mal in Folge für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert, die in diesem Jahr am 8./9. Juni in Minden stattfinden.