> Zurück

Erstes Turnier für den allerjüngsten Nachwuchs

Körner, Kerstin u. Schmidt, Thomas 12.12.2018

Am heutigen Sonntag fand in der altehrwürdigen Burgau-Halle der erste große Spieltag der Dürener U12 statt.

Für die Mädchen und Jungs aus Düren war es sogar ihr allerersten Spieltag in ihrer Volleyballkarriere. Schon vor zwei Wochen waren alle mächtig nervös, wie so ein Spiel gegen andere Mannschaften aus dem Volleyballbezirk Rheinland aussehen würde.

Beide Mannschaften spielten in dem Turnier, das mit insgesamt 17 Mannschaften besetzt war, gegen Mannschaften aus dem gesamten Volleyballbezirk Rheinland: SV Meckenheim, SV Wachtberg, PTSV Aachen, Erkelenzer VV, DJK Köln Südwest und VC Menden-Much waren teilweise mit mehreren Mannschaften nach Düren gekommen, um ihre Jüngsten Volleyball spielen zu lassen.Da im dritten Teil auch die U14-Jungs des Vereins spielten, war die Burgau-Halle ihrer Tradition nach ein großer Volleyballzirkus.

Die DTV-Jungs konnten nach einer stabilen Gruppenphase mit zwei gewonnen und mehreren unentschiedenen Spielen in der finalen Runde den 9. Platz belegen. Trainer und Spieler waren mit dem Ergebnis vollkommen zufrieden. Die Mädchen verloren ihre Spiele leider alle. Trotzdem zeigten Johanna, Jule und Nia beeindruckend, was sie in den letzten drei Monaten gelernt haben und sind auf einem guten Weg, in den nächsten Wochen aus ihrer ersten Spielerfahrung zu lernen und Erfolge zu sammeln.