> Zurück

Dürener TV Damen 3 verliert 3:0 gegen Kreuzau

Lersch Elmar 02.12.2018

 

 

Für Damen 3 spielten von links nach rechts:

Irina Slatosch, Laura Mauder, Inga Jahn, Alina Tobeck, Jana Heuser, Luka Koep und Marie Robben.

Es fehlen Klara,Weißer, Kerstin Benda, Mona Herpertz, Amelie Lóevenich und Lea Struever

 

 

Am Sonntag, den 2. Dezember 2018 gab der TC Kreuzau seine Visitenkarten gegen die Drittvertretung der Dürener Damen  ab. Düren lief wieder mit der etatmäßigen Mannschaftskapitänin Laura Mauder auf. Die Dürenerinnen traten mit gesundem Selbstvertrauen an, hatten sie die Kreuzauerinnen doch in der U20-Meisterschaft im September diesen Jahres deutlich geschlagen.

Nach nervösem Auftakt lagen die Dürenerinnen schnell mit 10:4 hinten. Mit guten Aufgaben von Laura Mauder kamen sie auf 10:10 heran. Von daher wechselte die Führung hin und her und Kreuzau gewann den Satz am Ende knapp  mit 25:23.

Auch im 2. Satz lag Düren wieder mit13:4 zurück. Diesmal funktionierte die Aufholjagd leider nicht und der Satz ging deutlich mit 25:13 an Kreuzau.

Im 3. Satz versuchten die Damen des DTV alles, um den Satz für sich zu entscheiden. Leider wurden auf Dürener Seite zu viele Aufgaben verschlagen, so dass Kreuzau nach 1 Stunde und 15 Min. mit  3: 0 als Sieger feststand.